Home Presse Kontakt

Magazin

Mangoldröllchen mit Tomatensoße

19.08.2016 | Aus: Sommer

© wrw / www.pixelio.de

© wrw / www.pixelio.de

Zutaten (für 4 Personen):

  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 750 g Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Cubetti Tomatenstüchen
  • Pfeffer
  • 30 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 100 g Allgäuer Bergkäse (oder einen anderen kräftigen Käse mit mittelalter Gouda oder Emmentaler)

Zubereitung

Kartoffeln weichkochen und abkühlen lassen. Den Mangold waschen, Stiele und dicke weiße Blattrippen entfernen, dabei darauf achten, dass die Blätter möglichst ganz bleiben. Die Blätter portionsweise jeweils 2 Minuten im kochenden Salzwasser blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen; die weißen Blattrippen ca. 10 Minuten blanchieren. Danach in ca. 1 cm große Streifen schneiden. Die Zwiebel kleinschneiden und in einem kleinen Topf mit Öl darin anbraten. Knoblauch abziehen und dazupressen. Die Tomaten samt Saft und die weißen Blattrippen zugeben. Die Sauce ca. 5 Minuten offen bei mittlerer Hitze kochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln pellen, auf der Rohkostreibe raspeln oder durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter, Milch und Ei verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Käse reiben. Die Mangoldblätter mit der Spitze nach vorne auf die Arbeitsfläche legen. Von der Kartoffelmasse jeweils 2 bis 3 EL auf die vordere Hälfte eines Blatts geben und von vorne einrollen. So fortfahren, bis alle Blätter und die Füllung aufgebraucht sind. Die Tomatensauce in eine flache Auflaufform geben, die Rollen hineinsetzten, mit dem geriebenen Käse bestreuen und ca. 20 Minuten im Backofen bei 180 °C überbacken.

Die Gemüsekiste wünscht Ihnen einen guten Appetit!

© 2017 Umweltzentrum Hannover e.V.   |   Impressum