Home Presse Kontakt

Magazin

aromaTisch vegetarisch in den Sommer – Vegetarisch kochen für Kinder

20.06.2016 | Aus: Kindertagesstätten

So schmeckt der Sommer: mit knackigem Kohlrabi, sonnengereiften Tomaten, frischen Kräutern und duftenden Erdbeeren. Die saftigen Beeren stimmten die Teilnehmerinnen der beiden Mai-Koch-Workshops „aromaTisch vegetarisch für Kitas“ bereits beim Betreten der Küche auf die frühsommerlichen Gerichte ein.

Zwei der Kita-Köchinnen, die auch dieses Mal mit dabei waren, hatten sich mit der saisonalen Fortbildung bereits durch alle Jahreszeiten gekocht, für andere war es das erste Mal. Gemeinsam bereiteten sie eine Abfolge verschiedener Gerichte zu, die den Speiseplan in Kitas mit vollwertigen vegetarischen Mahlzeiten bereichert.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

Die Rezepte für Gemüsecremesuppe mit Croutons, Tortellini-Salat, Vegetarische Paella, Ruck-Zuck-Kartoffel-Pizza, Hirse-Kichererbsen-Bällchen mit Dip und knackigem Kohlrabi-Gemüse mit Estragon und Beeren-Panna-Cotta schöpften aus der ganzen Fülle des sommerlichen Obst- und Gemüse-Angebots und zeigten die Bandbreite der kreativen vegetarischen Kinderküche auf.

In ausführlichen Gesprächen wurde dieses Mal nach dem Verkosten jedes Gerichts besonders intensiv über die Umsetzbarkeit in der eigenen Kita diskutiert und damit dem oft geäußerten Wunsch der Teilnehmerinnen Rechnung getragen, diesem Austausch mehr Raum zu geben.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

Aber auch mögliche Adaptionen der Rezepte im Jahresverlauf, das Berücksichtigen individueller Vorlieben der betreuten Kinder oder die Rücksichtnahme auf Allergien und Nahrungsintoleranzen waren Themen, die von Koch-Dozentin Cornelia Ermes aufgenommen und behandelt wurden. Alle Teilnehmerinnen zeigten großes Interesse daran, die kennengelernten Gerichte saisonal zu variieren und damit auch klimaschonend und kostengünstig zu kochen. Die von Christine Diemling vorgestellten Materialien, darunter ein Saisonkalender, stießen deshalb v.a. bei den neuen Teilnehmerinnen auf Zuspruch.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

© Umweltzentrum Hannover e.V.

Auch dieses Mal war zu beobachten, dass die hauswirtschaftlichen Kräfte ein ganzes Bündel an Themen in die Fortbildung mitbringen: Sie berichten über ein begrenztes Stundenkontingent, schlecht ausgestatte Küchen, die geringe Personalstärke oder die oft schwierige Zusammenarbeit mit Eltern und pädagogischen Kolleginnen. Bei den Rezepten der Koch-Workshops ist es deshalb essentiell, diese Faktoren so gut wie möglich zu berücksichtigen und Hilfestellungen anzubieten, wie trotz oft schwieriger Rahmenbedingungen die Verpflegung nachhaltiger gestaltet werden kann. Dies beschränkt sich in den Koch-Workshops nicht nur auf küchentechnische Tipps, sondern auch auf die Bewerbung der ergänzenden Angebote des Projekts, die z.B. Eltern oder pädagogische MitarbeiterInnen für eine nachhaltige Verpflegung gewinnen. Oft überzeugen eine Kita erst die positiven Erfahrungen aus anderen Einrichtungen, sich auch selbst mit Eltern, MitarbeiterInnen und Kindern auf den Weg zu machen.

© 2017 Umweltzentrum Hannover e.V.   |   Impressum